„Hallo Welt”—nach einer langwierigen Entwicklung ist der neue Webauftritt jetzt endlich online. Wagen wir einen Blick hinter die Kulissen.

Design

Für mich ist bei Designs die sehr stark Inhalte in den Mittelpunkt setzen die Typografie das Wichtigste.

Es kamen nur hochqualitative Schriften in Frage. Die Entscheidung fiel dann auf zwei Schriften, die mich bereits jahrelang in Designs begleitet haben:

  • Proxima Nova von Mark Simonson Studio könnte man mittlerweile als „modernen Klassiker” unter den Webfonts bezeichnen. Mittlerweile gibt es in der Familie über 48 Schnitte, da bekommt fast jedes Design eine eigene Persönlichkeit. Wenn ich bis zu meinem Lebensende nur mehr eine Schrift verwenden dürfte, dann wäre es Proxima Nova.
  • FF Tisa Pro von Mitja Miklavčič und herausgegeben von FontFont ist die Textschrift der Website und aller Printdokumente, inklusive Vertragswerke, von hochstrasser.io.

Beide Schriften werden über Adobe Typekit ausgeliefert (ist wirklich günstig, für $49,99/Jahr seit ihr dabei). Ich könnte einen ganzen Artikel darüber schreiben warum man als Agentur unbedingt so etwas wie Typekit verwenden sollte. TL;DR: Macht es einfach, die sind cool.

Das beste CMS ist kein CMS

Bei der Technik waren mir ein paar Punkte sehr wichtig:

  1. Die Seite muss einfach und wartungsarm sein. In der Agentur hat man schon genug am Hals, da möchte ich nicht auch noch Babysitter für die eigene Website spielen müssen.
  2. Ich möchte meinen Kopf von technischen Details freihalten. Der Deploy-Vorgang sollte am Besten komplett automatisiert sein, so dass ich mir keine Vorgänge und Zugangsdaten merken muss. Die Seite soll aus so wenig Code wie möglich aufgebaut sein, abgesehen von HTML und CSS.
  3. Komplette SSL Verschlüsselung. Erstens, weil Verschlüsselung immer im Interesse des Besuchers ist. Zweitens weil auch Google das mittlerweile belohnt.

Jekyll ist ein System, mit dem ich auch schon bei meinem privaten Blog gute Erfahrungen gemacht habe. Jekyll ist ein einfaches System, welches aus Textdateien (typischerweise Markdown, aber nicht nur) eine einfache HTML Seite baut.

Der große Vorteil liegt in der Wartungsfreundlichkeit.

Diese Seite verwendet keine Datenbank, kein PHP, kein WYSIWYG. Das heißt keine Sicherheitslücken, keine Sicherheitsupdates und schönes HTML, aus Inhalten die in einfachen Textdateien gespeichert werden.

Für den kostengünstigen Betrieb sorgt Amazon S3.

Der Deploy-Vorgang ist komplett automatisiert. Vom Git Repository auf Github, geht es dann über Codeship in das S3.

Die Seite wird immer SSL verschlüsselt über Cloudflare ausgeliefert. Zusätzlich lädt die Seite dadurch schnell und Cloudflare schützt auch vor Spam und DDOS.

Kundenprojekte, Erfahrungen, Interviews, Buchvorstellungen und mehr

In den kommenden Wochen und Monaten erwarten euch hier neue Case-Studies von erfolgreichen Kundenprojekten, Erfahrungen aus dem Alltag als Jungunternehmer und die einen oder anderen Gedanken und Tutorials zu verschiedenen Problemen rund um das Web.

Einsweilen findet ihr auf Twitter auch immer interessante Links und Buchvorstellungen.